skip to Main Content
Je Bekannter Die Hotelmarke, Desto Größer Die Sympathie

Je bekannter die Hotelmarke, desto größer die Sympathie

Das Heilbronn Hospitality Symposium und das Heilbronner Institut für angewandte Marktforschung (H-InfaM) der Hochschule Heilbronn befragten insgesamt über 2.000 Personen deutschlandweit zu Bekanntheit und Imagefaktoren wie Sympathie, Servicequalität und Preis-Leistungsverhältnis von Hotelmarken. Weitere Themen waren die Nutzung und die Zufriedenheit mit den gebuchten Hotels.

Insbesondere Marken wie z.B. Holiday Inn, Hilton International, oder Steigenberger wiesen dabei eine hohe Bekanntheit auf. Junge Marken, wie zum Beispiel Ruby oder Prizeotel, würden laut der Untersuchung hingegen noch wenig wahrgenommen. Die Bekanntheit von Hotelmarken sei bei Befragten im Alter von 50 Jahren und älter zudem insgesamt höher ausgeprägt als bei Befragten zwischen 18 und 29 Jahren.

„Die Sympathie-Werte für Hotelmarken sind bis auf einige Ausnahmen insgesamt eher gering ausgeprägt. Und es besteht ein positiver Zusammenhang zwischen der Bekanntheit von Hotels und der Sympathie: Je bekannter eine Marke, desto höher ist die Sympathie für die Marke.“, berichten Prof. Dr. Christian Buer, Leiter Tourismuswirtschaft und einer der Organisatoren des Heilbronn Hospitality Symposium sowie Dr. Joachim Allhoff, Institutsleiter H-InfaM.

Eine Kurzfassung des HHS.Markenbarometer Hotellerie 2019 gibt es als PDF zum kostenlosen Download auf der Homepage des Heilbronner Instituts für angewandte Marktforschung.

https://www.tageskarte.io/hotellerie/detail/umfrage-je-bekannter-die-hotelmarke-desto-groesser-die-sympathie.html

https://www.hs-heilbronn.de/20839942/markenbarometer_hotellerie_2019_kurzfassung_aktuell-pdf.pdf

Back To Top